Schriftgröße

Kontrast

Sprachen


IQZ - Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung

IQZ – Neue Zugangsdaten, vereinfachte Abläufe und eine neue Homepage

Das IQZ hat die Abläufe in der Verwaltung vereinfacht und präsentiert sich mit einer neuen Homepage.

Auf der neuen Homepage hat jeder Veranstalter die Möglichkeit sich ein Profil anzulegen inkl. Firmenlogo, Firmenbeschreibung. Zu jeder Seminarbeschreibung kann auch eine kleine PDF-Datei hochgeladen werden.

Die neue IQZ-Homepage ist unter folgender URL erreichbar:
http://ot-iqz.de

Der Zugang für die Veranstalter ist unter folgender URL erreichbar:
http://seminare.ot-iqz.de

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen und stehen bei Fragen gerne zu Ihrer Verfügung.

 

Ihr IQZ-Team


Auf Initiative des Präsidenten des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik, Hans-Udo Kersting, wurde zum 1. Januar 2004 das Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung an der Bundesfachschule für Orthopädie-Technik gegründet.
Das Institut ist eine unabhängige Einrichtung, die auf Antrag von Fortbildungsanbietern deren Veranstaltungen akkreditiert, die angenommenen Kurse zertifiziert und mit Punkten versieht.
Diese Punkte werden auf den Teilnehmerzertifikaten der Veranstalter bestätigt. Die Teilnehmerliste und die Evaluierungsbögen erhält das Institut in Kopie.
Die Teilnehmerlisten können entfallen, wenn der Veranstalter und die Teilnehmer auf der Internetseite des Instituts registriert sind und dort diese Listen geführt werden.

Die Teilnehmer beantragen nach Erreichen der Punktzahl (100 Punkte in drei Jahren) das freiwillige Fortbildungszertifikat beim Institut. Ebenso haben die Betriebe gegen Nachweis der Mitarbeiterzertifikate die Möglichkeit, ein Fortbildungszertifikat zu beantragen.
Für die Bearbeitung aller Anträge wird eine Gebühr erhoben.
Das Institut wird geleitet von Detlef Kokegei. Ihm steht beratend und unterstützend der Beirat zur Seite.

Das Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung erläutert Ihnen die Formalitäten, wie Sie Ihre Veranstaltungen unter dem Gesichtspunkt der qualifizierten Fortbildung anerkennen lassen können. Diese Anerkennung steigert sicher die Attraktivität, der von Ihnen angebotenen Veranstaltungen. Die Fachkräfte müssen innerhalb von 3 Jahren 100 Fortbildungspunkte sammeln, um in den Genuss eines speziellen Fortbildungszertifikates zu kommen. Das Fortbildungszertifikat können erhalten:

  • SanitätshausfachverkäuferInnen
  • OrthopädiemechanikerInnen / BandagistInnen

Das Fortbildungszertifikat wird nach den folgenden Fortbildungsbereichen unterteilt:

  • Prothetik, inkl. Orthoprothetik
  • Orthetik, inkl. Fußversorgung
  • Sitzschalen und Reha-Technik-Sonderbau
  • Reha-Technik: Handelsware, Mobilitätshilfen und Home Care
  • Med. Kompressionsstrumpfversorgung
  • Bandagen, Mieder, Epithesen

Satzung

Die Qualitätsoffensive des BIV
Das Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung
Die Fort- und Weiterbildungsrichtlinien
    I. Präambel
    II. Freiwilliges Fortbildungszertifikat
    III. Richtlinie zur Zertifizierung von Fortbildungsangeboten
    IV. Richtlinie zur Zertifizierung von Fachkräften in der Orthopädie- und Reha-Technik
    V. Fortbildungszertifikate für Betriebe
    VI. Geltung der Richtlinien
Der Beirat
Die Gebührenordnung
Kurz-Anleitung für Veranstalter zur online-Registrierung von Fortbildungen
Die Anträge