BUFA-Seminare

Podoätiologische Einlagenversorgung nach Lydia Aich: Einsteigerinnen- und Einsteigermodul Anatomie, Palpation, Neurologie Zurück

Info

Seminar­nummer: 3891

Beginn: 01.03.2019

Ende: 02.03.2019

Kategorie: Praxisorientierte Veranstaltung

IQZ Kategorie: Orthetik

Leitung: Ludger Lastring

Teilnehmer­zahl: 16

IQZ-Punkte: 12

Punkte für Prüfung: 0

Punkte für Workshop: 0

Preise

Lehrgangs­kosten: 460,00 EUR

Kurz­beschrei­bung:

Hinter der podoätiologischen Einlagenversorgung verbirgt sich das Konzept, mittels max. 3 mm starker Plättchen...

Beschrei­bung:

Hinter der podoätiologischen Einlagenversorgung verbirgt sich das Konzept, mittels max. 3 mm starker Plättchen an verschiedenen Informationspunkten unter dem Fuß die Körperstatik so zu beeinflussen, dass Fehlhaltungen und daraus bedingte Verspannungen aufgelöst werden. Damit eine adäquate Einlagenversorgung nach
diesem Konzept erfolgen kann, müssen die Teilnehmenden zunächst die auf- und absteigenden Einflüsse auf die Körperstatik erkennen lernen. Insbesondere die Einflüsse von Okklusion und Visus auf die Körperhaltung müssen Berücksichtigung finden.
Hierzu wird ein umfangreiches Grundwissen der funktionellen Anatomie und biomechanischer Zusammenhänge vor allem der Becken-Hüft-Region, aber auch der Wirbelsäule mit den entsprechenden möglichen Störfaktoren vermittelt.
Im Praxispart werden die entsprechenden Analysemethoden von der Palpation knöcherner Strukturen über funktionelle Tests bis hin zur Interpretation dynamischer Fußabdrücke geübt.

Die Teilnahme an diesem Seminar ist Voraussetzung für die weitere Belegung der Basismodule.

4 BUFA-Bonuspunkte

Zielgruppe:
Orthopädietechnikerinnen und Orthopädietechniker sowie Orthopädieschuhtechnikerinnen und Orthopädieschuhtechniker

Referenten:
Lydia Aich