BUFA-Seminare

Qualifizierung zur spezialisierten Person für Inhalations- und Atemtherapie (SPIA), Produktgruppe 14 Zurück

Info

Seminar­nummer: 3976

Beginn: 03.06.2019

Ende: 07.06.2019

Kategorie: Praxisorientierte Veranstaltung

IQZ Kategorie: Reha-Handelsware, Mobilitätshilfen, Home Care

Leitung: Stefan Bieringer (BUFA), Claudia Stenzel (Forum Gesundheit)

Teilnehmer­zahl: 20

IQZ-Punkte: 36

Punkte für Prüfung: 2

Punkte für Workshop: 0

Preise

Lehrgangs­kosten: 1.250,00 EUR

Kurz­beschrei­bung:

In den Empfehlungen des GKV Spitzenverbandes in der Fassung vom 18.12.2015 werden die fachlichen Anforderungen an den fachlichen Leiter...

Beschrei­bung:

In den Empfehlungen des GKV Spitzenverbandes in der Fassung vom 18.12.2015 werden die fachlichen Anforderungen an den fachlichen Leiter im Versorgungsbereich Inhalations- und Atemtherapie, Produktgruppe 14 geregelt. Auf dieser Grundlage wurde ein Fortbildungskonzept zur Qualifizierung der fachlichen Leiter entwickelt, das die Teilnehmer darin unterstützt, ihre Aufgaben gemäß der Anforderungen qualifiziert wahrnehmen zu können. Die Weiterbildung ist eine modular aufgebaute Weiterbildung mit Prüfung.

Seminarinhalte:

  • Medizinisches Basiswissen
  • Therapieoptionen
  • Hygiene
  • Produktspezifisches Wissen
  • Rechtliche Grundlagen (SGB V, Medizinprodukterecht)
  • Kundenorientierung und /-kommunikation

Die Weiterbildung beinhaltet drei Teilprüfungen zu den einzelnen Lernbereichen und eine Abschlussprüfung.

Abschluss: Zertifikat und Prüfungsbescheinigung

Diese Maßnahme wird in Kooperation mit dem Forum Gesundheit durchgeführt und ist durch den GKV-Spitzenverband anerkannt. Das Fortbildungskonzept umfasst 40 Unterrichtstunden und entspricht dem Kriterienkataloges des GKV Spitzenverbandes nach § 126 Absatz 1, Satz 3 SGB V (Fassung vom 18. Dezember 2015).

10 BUFA-Bonuspunkte

Zielgruppe:
Die Weiterbildung richtet sich an alle Mitarbeiter im Bereich der Hilfsmittellieferanten, die eine Qualifikation als fachliche Leiter anstreben. Die Teilnehmer müssen eine dreijährige Berufserfahrung im Versorgungsbereich nachweisen.

Referenten:
Thorsten Gosebrink, Torsten Krause, Falk-Uwe Hasler, RA Peter Hartmann