BUFA-Seminare

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten in der Orthopädie- und Rehatechnik Zurück

Info

Seminar­nummer: 3984

Beginn: 03.06.2019

Ende: 07.06.2019

Kategorie: Praxisorientierte Veranstaltung

IQZ Kategorie: Reha-Handelsware, Mobilitätshilfen, Home Care

Leitung: Uwe Gräf, staatlich geprüfter Techniker und Elektromeister

Teilnehmer­zahl: 12

IQZ-Punkte: 50

Punkte für Prüfung: 2

Punkte für Workshop: 0

Preise

Lehrgangs­kosten: 1.720,00 EUR

Zusätzliche Kosten:
zzgl. 290,00 € Prüfungsgebühr

Kurz­beschrei­bung:

Fundiertes Fachwissen hilft, tragische Unfälle, wie sie mit elektrisch betriebenen Pflegebetten mit Toten und anderen Vorkommnissen passiert sind,...

Beschrei­bung:

Fundiertes Fachwissen hilft, tragische Unfälle, wie sie mit elektrisch betriebenen Pflegebetten mit Toten und anderen Vorkommnissen passiert sind, zu verhindern. Dabei erweist sich die rechtlich abgesicherte Ausführung von Arbeiten und Prüfungen an elektrischen Betriebsmitteln in der Orthopädie- und Rehatechnik als äußerst wichtig. Die Vorschriften besagen u.a., dass nur ausgebildete Elektrofachkräfte oder Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten eigenverantwortlich Arbeiten an elektrischen Anlagen und Geräten durchführen dürfen. Dieses Seminar hat zum Ziel, Teilnehmende ohne elektrotechnische Ausbildung in die Lage zu versetzen, in einem festgelegten Tätigkeits-/ Aufgabenbereich eigenverantwortlich und selbstständig Tätigkeiten an elektrischen Betriebsmitteln in der Orthopädie- und Rehatechnik durchzuführen (z.B. Prüfungen von Pflegebetten und E-Rollstühlen).
Seminarmodule:

  • Die Mindestausbildungsdauer zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten ist von den Berufsgenossenschaften verbindlich mit 80 Stunden festgelegt worden.

Daher gliedert sich dieses Fortbildungsmodell in drei zeitlich entkoppelte Module:

  • Präsenzphase im BTZ Weiterstadt: Theorie und Praxis der Elektrotechnik, der Abschluss dient der Bestellung als elektrotechnisch unterwiesene Person (EUP), Präsenzzeit: 1 Woche
  • Praxisphase/Selbstlernphase im Unternehmen (Aufgaben, Projekte, Unterweisungen etc.), Vertiefung, Messtechnik Abschlussprüfung (Dauer: 1 Tag)

Der Abschluss dient der Bestellung als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFT) mit Schwerpunkt Orthopädie- und Rehatechnik.

Ihre Vorteile:

  • Das Seminar erfüllt die gesetzlichen Anforderungen,
  • Die Teilnehmenden fallen nur für eine Woche aus,
  • Die Praktikums-/Selbstlernphase kann im eigenen Unternehmen absolviert werden,
  • Die Maßnahme ist zeitlich entkoppelt, jedes Modul schließt mit einem anerkannten Abschluss/Zertifikat (EUP/EFT) ab.

Inhalt:

  • Besondere Festlegungen für die Sicherheit von elektrisch betriebenen Krankenhausbetten
  • Umgang mit geeigneten elektrischen Mess- und Prüfungseinrichtungen nach DIN VDE 0751, 0701 und 0702
  • Elektrische Prüfung an E-Rollstühlen
  • Praktische Messungen an medizinischen elektrischen Geräten und Systemen

10 BUFA-Bonuspunkte

Zielgruppe:
Fachkräfte der Orthopädie-/Rehatechnik