MT1S® 3-Tages-Aufbauseminar

13.10.2018 – MT1S-Orthesensystem – Aufbauseminar Teil 1
22. bis 23.11.2018 – MT1S-Orthesensystem – Aufbauseminar Teil 2

Dieses 3-Tages-Aufbauseminar zur Produktion und Funktionsweise der MT1S®-Orthese mit interaktivem Workshop richtet sich vornehmlich an ein Versorger-Team aus der Kinderorthopädie bestehend aus 1-2 Orthopädietechnikern, 1 Therapeuten und 1 eigenen Patienten. Dieses interdisziplinäre und praxisorientierte Aufbauseminar ist ein Zertifizierungskurs mit dem Sie die Möglichkeit zur Herstellung und zum Vertrieb der MT1S®-Orthese erhalten. Diese Orthese ist ein lizensiertes und geschütztes Produkt. Die Fertigung und der Vertrieb sind ohne Zertifikat nicht zugelassen.

DER FOKUS LIEGT AUF:

  • Klinische Betrachtung des Fußes mit Unterscheidung des Knick-Plattfußes und des Knickfußes mit Supination im Vor- und Mittelfuß mittels Ganganalyse und Pedographie
  • Befunderhebung am eigenen Patienten und Erstellung eines Versorgungskonzeptes
  • Gipsmodellage, Herstellung der Derotationsspange / Prepreg-Arbeiten, Fertigung der MT1S®-Orthese in der orthopädietechnischen Werkstatt
  • Therapieansätze zur Aktivierung des M. peronaeus longus über Funktionelle Elektrostimulation (FES) und Galileotherapie
  • Funktionale Anprobe der MT1S®-Orthese, Gangbildbewertung und Möglichkeiten zur Gangbildverbesserung

DAS ZIEL DES SEMINARS IST:
Das Behandlungsteam in der Lage ist, die Knickfüße nach der neuen Klassifikation zu unterscheiden, eine MT1S®-Orthese herzustellen und diese funktionsgerecht anzupassen.

Die Ziele im ersten Teil sind:

  • Unterscheidung der Knickfüße
  • Eigenständige Patientenbefundung
  • Maßnahmen- und Patientendokumentation zur Herstellung der Orthese im zweiten Teil des Seminars. Dazu müssen Versorgungsteams einen Anamnesebogen, ein ausgefülltes Maßblatt, den Gipsabdruck und eine Videodokumentation erstellen.

Die Ziele im zweiten Teil sind:
Die Behandlungsteams sind in der Lage, die MT1S®-Orthese fach- und sachgerecht herzustellen und eine Funktionsanalyse zur Optimierung des Gangbildes des Patienten durchzuführen.

Teilnehmerzahl: 4 Versorger-Teams
Lehrgangkosten: 1.800 € (pro Team)