Das Buch zur Geschichte der Prothetik

39,90

Titel: Prothesen der unteren Extremität: Die Entwicklung vom Altertum bis 1930
Autor: Wilfried Knoche unter der Mitarbeit von Stefan Bieringer und Beat Rüttimann
Seitenzahl: 180
Abbildungen: 319, gebunden
ISBN: 3-00-018655-7

Kategorie:

Beschreibung

Wir leben in einer Zeit, in der die Innovationszyklen immer kürzer werden. In dieser sich ständig beschleunigenden Entwicklung ist es gut, Sachverhalte genauer zu betrachten und Innovationen auf ihren Neuigkeitswert zu prüfen. Voraussetzung hierfür ist, dass wir die historische Entwicklung der Techniken und Methoden kennen. Wie kaum ein anderer hat Wilfried Knoche, Ehrenpräsident des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik, sich diesem Thema gewidmet. Er hat eine Publikation zusammengestellt, in der Entwicklungen der Gegenwart und Interesse an der Vergangenheit sich wieder finden.

Herr Professor Beat Rüttimann, Direktor des medizinisch-historischen Institutes und Museums Zürich, hat eine Einführung unter dem Aspekt der kulturgeschichtlichen, sozialen und individuellen Entwicklung der Prothesenversorgung geschrieben. Die Entwicklung des Berufsbildes wird von Stefan Bieringer, Direktor der Bundesfachschule für Orthopädie-Technik, im historischen Kontext dargestellt. Er beschreibt wichtige fachliche und berufspolitische Meilensteine vom Altertum bis in die Moderne.

Die Bundesfachschule für Orthopädie-Technik knüpft mit der Veröffentlichung an das Skript „Zur Geschichte der technischen Orthopädie“ von Ralf Uhlig 1965 an in der Hoffnung, dass sich auch der jüngeren Generation „vielseitige Durchblicke“ auftun.
Dank der Unterstützung durch die FOT konnte der Druck realisiert werden.