IMB

Im Rahmen einer Fördermaßnahme zur Weiterentwicklung der Bundesfachschule zum Kompetenzzentrum Orthopädie- und Rehatechnik wurde das Institut für Messtechnik und Biomechanik aufgebaut. In diesem Zusammenhang wurden fünf neue Planstellen geschaffen und mehr als 500.000€ in Technik und Ausstattung investiert. Die Fördersumme für die 3 Jahre Projektlaufzeit lag bei rund einer Million Euro.

Das Institut ist als Schnittstelle zwischen der praxisorientierten Berufsbildung und der akademischen Forschung und Lehre konzipiert. Auf der Basis tradierter Erfahrung eröffnen sich mit modernen Technologien bisher ungeahnte Möglichkeiten. Messtechnik und Biomechanik sind die Fachgebiete, die die Hilfsmittelversorgung zukünftig prägen. Daher hat das Institut für Messtechnik und Biomechanik einen direkten orthopädietechnischen Bezug. Die Analyse der Bewegung, der Kräfte und Momente bei Hilfsmittelnutzrinnen und -nutzern beim Gehen oder Rollstuhlfahren zählt hier zu den primären Aufgaben des Institutes. Darüber hinaus steht der Technologietransfer durch die Vermittlung der gewonnenen Erkenntnisse an die Fachkräfte der Orthopädietechnik mit aktuellen didaktischen und methodischen Konzepten im Fokus des IMBs.

Durch einen Kooperationsvertrag ist das Institut mit der Fachhochschule Dortmund verknüpft und zählt seit dem 12. Juni 2019 zu den An-Instituten der Fachschule Dortmund. Auf diese Weise wird die Zusammenarbeit zwischen den Kooperationspartnern Bundesfachschule für Orthopädie-Technik und Fachhochschule Dortmund auf dem Gebiet der Orthopädie- und Rehabilitationstechnik weiter intensiviert. Die jahrelange erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit wird in diesem Zug besonders in den Bereichen Forschung und Entwicklung weiter ausgeweitet.

Ausstattung des Instituts für Messtechnik und Biomechanik:

Technische Ausstattung des IMB
  • Höhenverstellbare Messrampe 0°, 6%, 9%, 5° und 10° Steigung
  • Vicon-Bewegungsanalyse System mit 12 Infrarot-Kameras zzgl. 2 Video-Kameras
  • 4 AMTI-Kraftmessplatten
  • Sturzsicherungssystem (f. Probanden)
  • CONTEMPLAS 2D-Bewegungsanalyse System mit
    • EMG Sensoren
    • Schrittsensoren
    • Goniometer
  • 2 Zebris Druckmessplatten
  • 1 Medilogic Druckmesssohlensystem
  • 1 Medilogic Druckmessplatte
  • 1 Medilogic 2D Fußscanner
  • 1 Novel Pedar Druckmesssystem
  • 4 Novel Druckmesspads
  • 1 Gebiom Druckmesssystem
  • Zebris Laufband mit Video-Analyse (Fa. Schein) und integr. Drucksensoren
  • Formetrik-Rückenscanner
  • 3D-Scanner
  • Instron-Materialprüfungsmaschine
  • Rollstuhlspezifische Messtechnik:
    • 2 Novel Pliance Druckmessmattensysteme
    • FSA Druck Messsystem mit
    • Sensormatte für den Sitz (16 x 16)
    • Sensormatte Rollstuhl Tune Up (32 x 16)
    • GeoMess2, Schwerpunkt-Mess-System für die Rollstuhlgeometrie
    • Smartwheel
  • Rechnerpool