Das VPS/System®: Zertifizierungsseminar

15. – 17.09.2022

Bei konventionellen Schaftsystemen kommt es bei Anwender*innen immer wieder zu Fehlbelastungen sowie Hautirritationen und Druckstellen im Bereich der knöchernen Berührungspunkte. Weitere Nachteile sind die Nähe zum Hygienebereich sowie eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit. Diese Schaftformen wirken sich zudem negativ auf den Sitzkomfort sowie auf Aktivitäten wie z.B. das Fahrradfahren aus.

Um die Nachteile auszugleichen, hat Vogel Orthopädie Technik das VPS-System entwickelt (VPS = Vacuum-Pressure-Socket). Dabei handelt es sich um einen Prothesenschaft, der ohne konstruktive Elemente wie eine An- bzw. Abstützung oder Umgreifung des Sitzbeinastes und ohne muskuläre Verblockung auskommt. Das VPS-System ist patentiert.

Dank der einfachen Voraussetzungen (Vakuumhaftschaftsystem
als Vollkontaktschaft ab geringer Endbelastungsfähigkeit, Mobilitätsklassen 1-4, ab mittellangem Stumpf) können viele Oberschenkelprothesenträger*innen vom VPS-System profitieren.

Das erwartet Sie als Seminar-Teilnehmer*in:

  • Sie lernen in der theoretischen Einführung die grundsätzlichen Merkmale des VPS-Systems und die Unterschiede zu den konventionellen Schaftystemen kennen.
  • Sie werden umfassend in die Maß- und Abformtechnik eingewiesen. Unter Zuhilfenahme eines speziellen Abdruckgeräts („Dimplemat“) erlernen Sie, die richtigen Parameter zu wählen, damit die Versorgung zum Erfolg führt und reproduzierbar ist.
  • Bei der Erstellung des Gipsmodelles erfahren Sie, wie die genommenen Maße zu verarbeiten sind, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.
  • Sie lernen, was beim statischen Aufbau und der dynamischen Anprobe zu berücksichtigen ist, z.B. welche Parameter die Passform und das Gangbild beeinflussen.
  • Anhand von konkreten Beispielen bekommen Sie aufgezeigt, wie sich der Mehraufwand bei den Kostenträgern geltend machen lässt.
  • Sie bekommen aufgezeigt, wie das Lizenzverfahren nach erfolgreicher Zertifizierung funktioniert und was der notwendige Lizenzvertrag für Ihr Unternehmen bedeutet. (link Lizenzvertrag)

Die Teilnahme an diesem Zertifizierungsseminar ist Voraussetzung, um eine Lizenz zur Herstellung des patentierten VPS/System® zu erwerben.

Voraussetzungen

Um an dem Zertifizierungsseminar teilnehmen zu können, ist der Erwerb des speziellen Abdruckgeräts („Dimplemat“) notwendig (pro Betrieb 1 Gerät). Bitte fügen Sie die Bestellung Ihrer Anmeldung bei.

Zielgruppe

Orthopädietechniker*innen mit Erfahrung in der sitzbeinumgreifenden Oberschenkelprothetik

Nach Absprache können eigene Patientinnen und Patienten mitgebracht werden.

Referent: Tobias Vogel

Zielgruppe:
Orthopädietechniker*innen mit Erfahrung in der sitzbeinumgreifenden Oberschenkelprothetik

Referenten:
Tobias Vogel

Lehrgangskosten: 3.100,00 EUR
Materialkosten: 350,00 EUR

Ort der Veranstaltung:
Bundesfachschule für Orthopädie-Technik
Schliepstr. 6-8
44135 Dortmund

Anmeldung:
Kontaktdaten:
seminare@ot-vogel.de
Tel.:
02234 6882673


Veranstalter der Firmenseminare ist das durchführende Unternehmen. Die Inhalte von Firmenseminaren spiegeln ausschließlich die Meinungen, Ansichten und Erkenntnisse der externen Dozenten bzw. des jeweiligen Veranstalters wider. Die BUFA schließt jede Haftung für Programm, Lehrinhalte und Richtigkeit des vermittelten Stoffes aus.