BUFA-Seminare

Das 3D-Rigo-Chêneau-Korsett Zurück

Info

Seminar­nummer: 3922

Beginn: 18.03.2019

Ende: 19.03.2019

Kategorie: Praxisorientierte Veranstaltung

IQZ Kategorie: Reha-Handelsware, Mobilitätshilfen, Home Care

Leitung: Silke Auler

Teilnehmer­zahl: 20

IQZ-Punkte: 16

Punkte für Prüfung: 0

Punkte für Workshop: 0

Preise

Lehrgangs­kosten: 560,00 EUR

Kurz­beschrei­bung:

Das Chêneau-Korsett gehört in die Reihe der Standard-Versorgungen in der konservativen Therapie der Skoliosekorrektur...

Beschrei­bung:

Das Chêneau-Korsett gehört in die Reihe der Standard-Versorgungen in der konservativen Therapie der Skoliosekorrektur. Manuel Rigo begann 1989, die Chêneau-Prinzipien anzuwenden und hat diese seither kontinuierlich weiterentwickelt.
Die daraus entstandene Rigo-Klassifizierung mit entsprechender Darstellung der Korrekturprinzipien ermöglicht die gezielte Behandlung unterschiedlicher Krümmungsmuster im Korsett.

In diesem zweitätigen Theorie-Seminar werden die Korrekturprinzipien der Rigo-Chêneau-Korsettversorgung dargestellt und der Herstellungsweg mit Klassifizierung, Modelltechnik und Anprobe demonstriert.
Ein Einblick in das integrative Skoliose-Behandlungsmodell rundet das Seminar ab.

Dieser Kurs ist für Fachleute (Orthopädietechnikerinnen und Orthopädietechniker, Orthopädinnen und Orthopäden, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten) mit Erfahrung in der Behandlung der idiopathischen Skoliose angelegt. Grundwissen über allgemeine Aspekte der idiopathischen Skoliose, Behandlungs-Leitlinien, klinische und radiologische Patientinnen- und Patientenbegutachtung, Messmethoden etc. wird vorausgesetzt. Wir empfehlen daher dringend zur Auffrischung und Vorbereitung auf den Theoriekurs, die der Anmeldebestätigung beiliegenden Arbeit zur Patientinnen- und Patienten-Evaluierung durchzulesen.

Dieses Seminar findet in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung statt.

4 BUFA-Bonuspunkte

Zielgruppe:
Orthopädietechniker, Orthopäden, Physiotherapeuten mit Erfahrung in der Skolioseversorgung

Referenten:
Manuel Rigo