BUFA-Seminare

Sicherheit und Gesundheitsschutz: Unternehmermodell nach DGUV Vorschrift 2 Aufbauseminar für Betriebe der Orthopädie-, Reha- und Orthopädieschuhtechnik Zurück

Info

Seminar­nummer: 4014

Beginn: 12.10.2019

Ende: 12.10.2019

Kategorie: Theorie

IQZ Kategorie: Management

Leitung: Peter Sasse

Teilnehmer­zahl: 25

IQZ-Punkte: 8

Punkte für Prüfung: 0

Punkte für Workshop: 0

Kontakt & Ort

Ort der Veranstaltung: Bundesfachschule für Orthopädie-Technik e.V.
Schliepstr. 6-8
44135 Dortmund

Kurz­beschrei­bung:

Im Rahmen des Unternehmermodells ist die Unternehmerin oder der Unternehmer verpflichtet, nach dem Grundseminar auch das „Aufbauseminar“ zu besuchen.

Beschrei­bung:

Im Rahmen des Unternehmermodells ist die Unternehmerin oder der Unternehmer verpflichtet, nach dem Grundseminar auch das „Aufbauseminar“ zu besuchen.
Ziel des Aufbauseminars: Es stehen die branchenspezifischen Gefährdungen und Belastungen im Vordergrund. Dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden wird ausreichend Raum gegeben.
Inhalte:
Arbeitsmedizinische Themen:

  • Aufgaben der Betriebsärztin oder des Betriebsarztes nach § 3 ASiG
  • Arbeitsmedizinische Betreuung nach DGUV Vorschrift 2
  • Gefahren durch Infektionen
  • Hygienemaßnahme und Hautschutz
  • Auswirkungen der Biostoffverordnung
  • Gefährdungen durch psychosoziale Belastungen
  • Spezielle arbeitsmedizinische Vorsorge

Sicherheitstechnische Themen:

  • Gefährdungsbeurteilung
  • Betriebsanweisungen für Maschinen
  • Elektrische Prüfungen
  • Lärm am Arbeitsplatz
  • Gefahrstoffe im Betrieb
  • Transport und Firmenfahrzeuge
  • Diskussion

Die Lehrgangsgebühr wird bei nachgewiesener BGETEM-Mitgliedschaft von der BG übernommen. Jeder teilnehmende Betrieb erhält von der BGETEM eine pauschale Aufwandsentschädigung von 50,00 €. Betriebe, die nicht der BG ETEM angehören, zahlen eine Gebühr in Höhe von 220,00 €.

Zielgruppe:
ausschließlich Unternehmerinnen und Unternehmer, Betriebsinhaberinnen und Betriebsinhaber, technische Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, im Einzelfall für Arbeitssicherheit verantwortliche Betriebsleiterinnen oder Betriebsleiter (DGUV Vorschrift A2 2 Abs. 4), die bereits das Grundseminar erfolgreich absolviert haben.